Winzergenossenschaft

Münchweier • Wallburg • Schmieheim eG

Weinprobierstube im Winzerhaus Münchweier


 

Die neue Weinprobierstube der WG Münchweier-Wallburg-Schmieheim wurde Anfang Sept. 2010 im Rahmen des alljährlichen Weinfestes »Tag des Weines« feierlich eingeweiht.

 

Sie bietet bei Weinproben oder anderen Veranstaltungen Platz für 70-80 Personen, dank einer neuen Küche kann natürlich auch entspechend »geschlemmt« werden.


Für private Feiern, wie Geburtstage und Hochzeiten, aber auch Jubiläen von Firmen oder Vereinen steht die Probierstube nach Voranmeldung unter Tel. +49 171 4821894 oder per eMail zur Verfügung, bitte beachten Sie vorab den aktuellen Belegungsplan.

Termin Weinfest: Sept. 2020 fällt leider wegen Corona aus.
Nächster Termin: Anfang Sept. 2021

        Probieren geht über Studieren        

     Melden Sie sich an, für eine Weinprobe in unserem Winzerhaus!     

Weinprobierstube im Winzerhaus


In der neuen Weinprobierstube sind auch die zahlreichen Auszeichnungen und Medaillen, die der Genossenschaft über die Jahre für ihre Weine verliehen wurden, zu bewundern.

 

Im Winzerhaus lagern die Weine in Räumen, die zum Teil direkt in den Weinberg hinein gebaut wurden, um während des ganzen Jahres gleichbleibende Temperaturen zu garantieren. Das Winzerhaus verfügt übrigens über die einzige vollautomatische Öchslemessanlage im ehemaligen Kreis Lahr.

 

Selbstverständlich können Sie alle unsere erlesenen Weine auch probieren. In unseren Verkaufsstellen im Weinhof Münchweier und im Weinhof Kölle können Sie vor dem Kauf in Ruhe auswählen. Weinproben in größerem Rahmen finden regelmäßig in unserer neuen Probierstube im Winzerhaus Münchweier statt.

Belegungsplan

des Winzerhauses

Wollen Sie unser WINZERHAUS für ein Fest oder eine Weinprobe buchen, dann fragen Sie uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder über das Kontaktformular

Das Winzerhaus befindet sich am Ortseingang von Münchweier an der Kreisstraße L103 Münchweier-Ettenheim, direkt am Eingang zum Rebgebiet »Hörd«.